grand-tonic-hotel-biarritz-chambre4grand-tonic-hotel-biarritz-chambre4grand-tonic-hotel-biarritz-chambre4grand-tonic-hotel-biarritz-chambre4grand-tonic-hotel-biarritz-chambre4

Besuchen Sie Biarritz

Biarritz hatte schon immer ihren Reiz: Seit der Expansion unter Napoleon III. Mitte des 19. Jahrhunderts, während sie den Zauber der Belle Époque und der Goldenen Zwanziger Jahre erlebte, dann in den Jubeljahren der Nachkriegszeit und schließlich in den Sechzigern als sie sich als erste Stadt Frankreichs beim Surfen vergnügte.

Heute zieht Biarritz mit seinem gehobenen Lebensstil Besucher aus der ganzen Welt an.

Ganz nach dem Motto dieser Stadt am Ozean: “Die Winde, die Sterne und das Meer sind mein”.

Der Badeort Biarritz ist ein Paradies für Sportler.

Im Herzen der Stadt liegt der älteste Golfplatz Frankreichs, Golf de Phare.

Die Region Biarritz ist ein Mekka für die Golfer Europas, die hier in der Umgebung eine außergewöhnliche Auswahl an Golfplätzen und ein Klima finden, das es ihnen ermöglicht, das ganze Jahr über zu golfen. Die städtische Förderungspolitik für den Golfsport führte dazu, dass die Stadt 1991 Partnerstadt der Golfhauptstadt der Welt, Augusta im US-Bundesstaat Georgia, wurde.

Im Umkreis von 30km um Biarritz gibt es 9 weitere Golfplätze, darunter Arcangues, Makhila in Bayonne, Seignosse, Moliets.

Biarritz ist zudem einer der besten Surforte auf der Welt!

1957 kam Peter Viertel, der Mann der Schauspielerin Deborah Kerr, in die Region, um den Film “Fiesta” zu drehen. Als er sich dabei zum ersten Mal mit seinem Surfbrett in die Wellen an der baskischen Küste stürzte, waren die Menschen vor Ort erstaunt, denn er war der allererste Wellenreiter in Europa! So kam das Surfen nach Europa und so wurde Biarritz zur europäischen Hauptstadt und zum Mekka des Surfens.

Rasch fand dieser spektakuläre, aus Hawaii importierte Sport begeisterte Anhänger, von den ersten Surfern der 60er Jahre wie Joël de Rosnay, Georges Hennebutte oder Jo Moraïz bis hin zur jungen Europameisterin Emmanuelle Joly-Thomas. Heute ist der Grand Plage als einer der besten Surfplätze Europas bekannt und lockt Surfer aus allen Teilen der Welt an, ebenso wie die Strände der Nachbarstadt Anglet.

Seit 2006 lädt die Stadt zum Roxy Jam ein, der Longboard-Frauen-Meisterschaft, die jedes Jahr Anfang Juli an der baskischen Küste stattfindet.

Natürlich gehören zu Biarritz auch Rugby und Biarritz Olympique, ein ikonischer Verein, der in der höchsten französischen Liga Top 14 spielt. Wie ganz Südost-Frankreich frönen auch in Biarritz viele dem Sport mit dem ovalen Ball, darunter der elegante “15″ Serge Blanco, der internationalen Ruhm erlangt hat. Das Rugby-Team Biarritz Olympique Pays Basque gewann 2002, 2005 und 2006 die französische Meisterschaft und versetzt bei jedem seiner Spiele die ganze Stadt in Aufruhr.

Aufgrund des starken kulturellen Einflusses des Baskenlandes ist ein weiterer beliebter Sport der Region das baskische Pelota: Es wird mit bloßen Händen, mit einem Leder- oder Holzschläger oder mit einem Holzbrett gespielt und existiert in dutzenden verschiedenen Varianten. Am beeindruckendsten und spektakulärsten ist aber immer noch cesta punta, bei dem der Pelota-Ball eine Geschwindigkeit von bis zu 300 km/h erreicht. Dieser Sport zieht ein großes und begeistertes Publikum an, das im Sommer regelmäßig die spannenden professionellen Wettkämpfe Jaï-Alaï de Biarritz oder Gant d’or verfolgt. Darüber hinaus gibt es den traditionellen baskischen Achtkampf, Forces Basques genannt, die baskischen Chöre Chœurs Basques… das Kulturerbe der Region ist zu vielfältig, um es in Kürze umfassend zu beschreiben.

Natürlich gibt es in der wunderschönen Stadt Biarritz viel zu sehen und zu erleben:

•     Machen Sie sich auf eine kulturelle Entdeckungsreise und erkunden Sie die malerischen baskischen Dörfer mit ihren typischen Häusern.
•    Thalassotherapie ist ein weiteres Glanzlicht der Region. Da überrascht es nicht, dass auch Biarritz diese Tradition weiterleben lässt und in der Umgebung unseres Hotels zahlreiche Thalassotherapie-Zentren zu finden sind.

Für Kulturveranstaltungen und Tagungen in Biarritz stehen drei Tagungszentrum und eine Messehalle in prächtigen, historischen Gebäuden mit authentischem Charme zur Verfügung:

•    Der Bahnhof Gare du Midi mit seiner Jugenstil-Fassade
•    Das Stadtcasino ist ein opulentes Gebäude im Art déco-Stil mit Blick auf das Meer
•    Das Bellevue-Tagungs- und Ausstellungszentrum, das typisch für den Stil der Jahrhundertwende ist

Zudem empfehlen wir Ihnen eine Besichtigung des Rocher des la Vierge (Jungfrauenfelsen), des Fischerhafens, der Kirche St. Martin und des Leuchtturms… Entdecken Sie die Stadt und ihre vielen Schätze auf http://www.biarritz.fr

All dies liegt nur wenige Minuten entfernt von der belebten baskischen Küste Spaniens mit ihren Juwelen San Sebastian und Hondarribia. Wir laden Sie ein, die Vielfalt des Euskadi-”Landes” zu entdecken